Sonntag, 9. Februar 2014

Prickelnd …

ist vieles … die Liebe, das Leben oder eben der Kartoffelsalat, der bereits um ist.

Mit Prickeln verbinde ich zwangsläufig Sekt, was darauf schließen könnte, dass ich ihn reichlich konsumiere. Dem ist aber gar nicht so. Hin und wieder gerne mal, aber die Kiste Sekt in unserer Kammer ist schon bummelig ein Jahr alt. Naja, es hat ja auch sein Gutes – so ist immer etwas da. Man weiß ja nie, was es zwischendurch spontan zu feiern gibt.

Die Idee meiner heutigen Karte ist eigentlich ein abgewandelter Sketch, den ich für meine Silvesterkarten entwickelt hatte. Ich habe mich dann aber doch für ein anderes Design entschieden, und so bekommt Ihr sie heute zu sehen – da statt Silvester nun der Valentinstag vor der Tür steht mit lieblicher Thematik.

05_52_2014_Prickelnd

Pailletten sind ja grad bissi wie in, weswegen ich mal in meine Nähmaschine (ich habe ja noch so ein nettes Teilchen aus Omas Zeiten mit geräumigem Unterschrank) gegriffen habe, in der sich allerlei Näh-Schnickeldi versteckt. So einiges davon lässt sich auch auf Papier verwenden – man denke nur mal an Bänder, Borten und Spitzen.

Hier noch ein kleiner detailreicher Blick auf die Kartenfront …

05_52_2014_Prickelnd_02

Diese Karte ist mein Beitrag zur dieswöchigen Aufgabe zum Thema

Prickelnd

bei

Unbenannt-4

Habt Ihr nicht Lust, auch mal oder gar wieder mitzumachen? Bis heute 18 Uhr hättet Ihr noch Zeit und Gelegenheit dazu. Mit einem Klick auf das Logo gelangt Ihr zum Post der aktuellen Wochenaufgabe, in dem Ihr Euren Beitrag verlinken könnt.

Bevor es jetzt an den Frühstückstisch geht und die neue Wochenaufgabe gezogen wird habe ich hier noch die Materialliste für das heutige Projekt zum Nachbasteln. Das Saumband in Rosenrot gibt es leider nicht mehr.

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen