Montag, 29. Oktober 2012

Windig bis stürmisch …

… mit Aussicht auf Regen … VIEL Regen.

So lässt sich unser Tag heute auf Fanö mit wenigen aber treffenden Worten beschreiben.

Wer’s nicht glaubt, überzeuge sich selbst.

fanö_001Die tosende Nordsee (man hört sie bis zu unserem Haus) im Hintergrund ist leider nur schwer zu erkennen. Wir sind auch leider nicht dichter ran gekommen, weil das stehende Wasser zu tief wurde, um unbeschadet und trockenen Fußes hindurch zu kommen. Die Hosen waren hier bereits nass.

Gestern Nachmittag kamen wir hier bei strahlendem Sonnenschein an, aber mit der Dunkelheit kamen Wind, Regen und später wohl auch Sturm. Von alledem haben wir nicht viel mitbekommen, weil wir schon viertel nach Acht im Bett verschwunden und nach sage und schreibe 12 (in Worten: ZWÖLF) Stunden wieder erwacht sind.

Wenn man nun um diese Jahreszeit auf eine Nordseeinsel fährt und herrlichstes Urlaubswetter erwartet, kann man nur enttäuscht werden. Für Sonnenanbeter ist so ein Urlaub nichts. Wir aber haben uns kurzerhand eingemummelt und dem Wetter getrotzt. Die Luft ist herrlich. Die Ruhe (abgesehen von der tosenden Nordsee) himmlisch – hier ist nichts, aber auch rein gar nichts los. Komplett tote Hose. Perfekt!

Nach der vielen Frischluft ging es ab aufs Sofa … mit dieser Beschäftigung:

fanö_002

Mein Mann hat in der Zwischenzeit das getan, was ein Mann tun muss … er hat Feuer gemacht. Eigentlich hat er nur nachgelegt, aber er hält die Glut im Kamin ständig am Glimmen. Wie gesagt, er tut das, was ein Mann tun muss.

Ich liebe diesen Urlaub schon jetzt. Und meinen Mann liebe ich ja sowieso.

Etwas Kreatives soll es aber auch noch geben.

Vor unserem Urlaub verließen 35 Päckchen unser Haus – darin Muster der gesamten Stampin’ Up! Bänderkollektion für liebe Kolleginnen.

bänder_001

Mit an Bord – ein kleines Dankschön in einer der InColor-Farben 2011-2013.

bänder_003

In den Kärtchen befand sich jeweils ein Päckchen Tee … zur Entspannung beim Werkeln der Mustermappen.

Die Idee und Anleitung für die Kärtchen habe ich von Dawn (klick).

bänder_005

Verwendet:
Farbkarton Flüsterweiß, Strukturierter (leider nicht mehr erhältlicher) Farbkarton Aquamarin, Petrol, Calypso, Blauregen und Limone, Glitzerkarton Silber, klassische Stempelkissen Aquamarin, Petrol, Calypso, Blauregen und Limone, Kordel Aquamarin, Petrol, Calypso, Blauregen und Limone, Stempelset Peppiges Potpourri (Gastgeberinnenset Herbst-Winter 2012-2013), Stanze 3/4”-Kreis, 7/8”-Kreis (EK-Success) und 1 1/4” Wellenkreis, Prägeformen Spitzenduo, Edgelits Große Wellenkante, BigShot

Alle Materialien – soweit nicht anders angegeben – von Stampin’ Up!

Wenn Ihr mögt, gibt es morgen mehr … von Fanö und aus meinem kreativen Reich. Ich habe noch zu Hause jede Menge Weihnachtskarten (insbesondere für die bevorstehenden Workshops) vorbereitet, die ich Euch nun Step by Step vorstellen kann.

Kommentare:

  1. Liebe Alexandra,
    oh das klingt ja wirklich nach einem traumhaften Urlaub. Ich wünsche euch eine ganz wunderschöne Zeit, viel Erholung und Entspannung und kommt Gesund und munter wieder nach Hause.
    Die kleinen Kärtchen sind übrigens wunderscön geworden
    GLG auch von der Nordsee
    Tascha

    AntwortenLöschen
  2. Tote Hose finde ich auch perfekt. Ich bin neidisch. Aber in vier Wochen bin ich auch wieder oben, allerdings mit 7 weiteren scrappigen Mädels und freue mich auch schon auf die tote Hose.
    Machts euch noch richtig hübsch.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  3. Moin Alexandra,
    oh, ihr seid auf Fanö. Wenn ihr meine Freunde dort trefft, dann grüßt sie mal bitte ganz lieb von mir, hihi. Meine Freundin hat dort den Frisör-Salon Gabi direkt am Haus. Vielleicht gehst du ja mal zum Frisör. Kann ich dir nur empfehlen. Sie macht ihre Sache richtig gut. Du hast ja Recht, es gibt nur schlechte Kleidung, aber ihr habt ja, so, wie es aussieht die Richtige mit. Na ja, ihr seid ja auch schon alte Fanö-Hasen, hihi. Dann erholt euch mal schön und du komme mit vielen neuen Ideen zurück. Einen wunderschönen Urlaub wünsche ich euch.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen