Dienstag, 19. Juni 2012

Ein Wiedersehen …

… im Wildpark Schwarze Berge.

Das ist der Titel meines neuen Scrap-Layouts im Format 12” x 12” - gewerkelt nach dem Sonntagssketch No11 vom Türkisen Weblog.

wildpark_001

Es entwickelt sich zu einer Tradition, dass mein Mann und ich an dem Tag, an dem einer von uns Geburtstag hat, frei nehmen und diesen gemeinsam mit einer schönen Unternehmung verbringen - nur wir zwei.

Zum Geburtstag meines Mannes im vergangenen Jahr habe ich ihn in das Tropenaquarium von Hagenbecks Tierpark “entführt”, das ich bis dahin bereits zwei Mal besucht hatte, er aber noch gar nicht kannte.

Zu meinem Geburtstag in diesem Jahr hatte mein Mann einen Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge organisiert, den ich wiederum noch gar nicht kannte. Mein Mann verbindet mit dem Wildpark schöne Kindheitserinnerungen und schwärmt bis heute von den Hängebauchschweinen, die dort frei herumlaufen. Das tut wohl jeder, der einmal da war. Und so war der Titel des Layouts schnell gefunden … Wiedersehen im Wildpark Schwarze Berge. Selbstredend, dass Minimum ein Bild mit einem Hängebauchschwein verarbeitet werden musste … sie scheinen sich nämlich wiedererkannt zu haben.

Mit einem Klick auf das Album gibt es noch noch ein paar Detailaufnahmen.

Der Hirsch ist übrigens echt. Ich stand genau hinter ihm (hätte ihm locker mal an den Poppes greifen können) und hab einfach durch die Gitterstäbe hindurch fotografiert.

Verwendet:
Cardstock 12”x12” Savanne (SU), Cardstock A4 Dunkelbraun (?), Cardstock A4 Savanne (SU), Designpapier 6”x6” New Leaf (First Edition Paper), Stempelset French Foliage (SU), Stempelkissen: VersaColor Ultimate Pigment INK, Archival INK Sepia, Archival INK Coffee, Adirondack Earthtones Pesto, Adirondack Earthtones Mushroom, Adirondack Earthtones Oregano; Leinenfaden (SU), Kordel Limone (SU), Paketschnur, Brad Ambrosia (BoBunny), Brad Nagel (Rayher?), Buchstabensticker (?), Miniklammern (SU), Stanze Wortfenster (SU), Sizzlits Formen Anhängermix (SU), Stampin’ Write Marker Espresso (SU), uni-Ball Signo Gelstift weiß (SU), Papier Distresser (Tim Holtz), Schlitz-Stanze

PS:
Beim Scrappen hatte ich immer im Kopf: Wiedersehen … in Howards End. Ein so schöner bewegend trauriger Film (so hab ich ihn jedenfalls in Erinnerung), den wir noch auf der Festplatte haben und den ich mir demnächst wohl mal wieder anschauen werde wenn mein Mann mal nicht da ist.

Vielen Dank, mein lieber Mann, für diesen schönen entspannten Tag mitten in der Woche (für die vereinzelten Kindertrupps konntest Du ja nichts).

Kommentare:

  1. Was für ein schönes layout. Und die Tradition, am Geburtstag nur etwas alleine zu zweit zu unternehmen finde ich super. Ich finde solche Zeit immer ganz wichtig, auch wenn ich Besuch und Familie und Freunde um mich liebe muss das auch mal sein.
    GLG und bis ganz bald
    Tascha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,

    tolle Scrapbookseite, gefällt mir gut. Ich mag es, wenn die Fotos im Vordergrund stehen und nicht das drumrum, weiterso.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen