Montag, 21. Mai 2012

Wieder da

Hach, das war schön.

Hinter uns liegt ein super schönes Wochenende - ich finde gar nicht recht die Worte dafür. Wir hatten lange nicht mehr so viel Spaß und waren so ungezwungen und unverkrampft. Vielleicht war es auch genau das, was es so schön gemacht hat. Es war zwar sehr unruhig mit den vielen Leuten auf engem Raum und eigentlich auch wenig Zeit, aber es war so herrlich ausgelassen. Viel Ballast aus den letzten Jahren war an diesem Wochenende einfach mal weg. Wir waren wieder wir und wir waren vor allem beisammen.

Das tat gut!

Den Präsentkorb für meine Mutti hatte ich noch mit im Halbdunkeln zusammen gesuchtem Flieder dekoriert, den man hier in der Stadt ja kaum noch findet - zumindest sind die Büsche bis zum Erreichen der Reichweite eines normalwüchsigen Erwachsenen wie mich abgeerntet. Auf der Fahrt hätte ich an der Landstraße noch Unmengen Flieder schneiden können, aber weiß man das vorher?

korb_001

Der Korb - natürlich mit einer Kleinigkeit von STAMPIN’ UP!

Wer hat’s entdeckt?

 

Die Überraschung des Wochenendes …

… heißt Paul …

paul_001

… und ist ab jetzt mein quasi jüngerer Bruder.

Paul ist ein reinrassiger MaltiPu - eine durchaus gelungene Kreuzung aus Malteser und Pudel.

Paul passt perfekt zu meiner Mutti - wie aus einem Guss, denn die Haarfarbe ist identisch und bei der Frisur sind sie auch nicht weit voneinander entfernt.

Wie der Herr, so’s Gescherr!

Und das ist nicht einmal böse gemeint.

Schön jedenfalls, dass meine Mutti wieder was zu betüteln hat, wo doch Kinder und Enkelkinder aus dem Haus und weit weg sind - vor allem aber hat sie eine große Aufgabe, denn Paul ist vieles, nur erzogen ist er komplett überhaupt noch nicht. Mit Vorliebe zwickt er in nackte Füße - gerne, wenn man selbst die Füße nutzt, um sich fortzubewegen.

Apropos Fortbewegen. Paul scheint sich auch gerne fort zu bewegen. Damit er dann aber - wenn er sich mal wieder fort bewegt - nicht vollends verloren geht, bekommt er ein “Bömbchen” an sein Halsband, in dem sich ein Zettel mit Name und Anschrift befindet. Das Bömbchen hatte ich noch am alten Halsband meiner Blondie, die nun auch schon fast 10 Jahre nicht mehr da ist. Jetzt schmückt das Bömbchen bald ein anderes Halsband und hat so auch wieder eine Aufgabe.

Morgen geht es auf Reisen.

Ein Bastelmonster wie ich steckt sowas na.tür.lich nicht einfach in einen Briefumschlag. Ich verpacke das Bömbchen natürlich noch liebevoll. Es ist ja eben nicht nur ein Bömbchen, sondern KOSTBAR, denn es soll den Paul zurück bringen helfen, wenn er sich mal doch fort bewegt hat.

paul_002

paul_003

Verwendet:
einen kleinen Reststreifen grauen Cardstock, Stempelset Fürs Medaillon von STAMPIN’ UP! aus dem letzten Frühjahrsminikatalog (hoffentlich schafft es das Set in den neuen Hauptkatalog, denn ich liebe es und würde es gerne weiter empfehlen), Stempelkissen klassisch Rotkäppchenrot, VersaMark Watermark Stamp Pad, eine Musterbeutelklammer, Dimensionals, einen kleinen Klettverschluss und eine kleine Herzklammer aus meiner Sammelbox

So eine schnuckelige Verpackung ist übrigens mit dem  neuen Simply Scored Falzbrett im Nu gefaltet und eignet sich hervorragend für die Verpackung z.B. kleiner Gummibärchen-Tüten als Mitbringsel oder Give-aways. Mit dem Falzbrett ist man auch bei einer kleinen oder größeren Massenproduktion gut beraten, weil ratzifatzi durch damit.

Sprecht mich an - ich kann Euch das Simply Scored Falzbrett besorgen und geb’ Euch noch obendrauf noch eine Kleinigkeit dazu. Mehr Informationen beim nächsten >>>KLICK<<<

Nur mal so als kleiner Tipp!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen