Sonntag, 13. September 2009

Karte Butterfly I

Liegt’s am beginnenden Herbst, dass ich mich mal wieder zum Basteln hingesetzt habe, oder doch eher daran, dass im September zwei (eigentlich sogar drei) Geburtstage anstehen, für die ich eine Karte benötige, und mein Schatz das ganze Wochenende in der Firma zur Inventur war?

Ich denke, es liegt an letzterem, obwohl auch ein Schuss Herbststimmung dabei ist.

Und so ganz stimmt es nicht, dass ich beinahe 1 1/2 Jahre nicht gebastelt habe. Das Großprojekt im letzten Winter war das Photoalbum im Nachgang zur Silberhochzeit von Schatzis Papa und seiner zweiten Frau im Oktober vergangenen Jahres. Und immerhin hat auch Schatzi erst kürzlich etwas zum Geburtstag gebaut bekommen, aber das behalte ich einem anderen (späteren) Post vor.

Heute war also Karten-Bastel-Time.

Die glücklichen Empfänger: meine Fast-Ex-Schwägerin und mein “kleiner” Neffe, der in diesem Jahr immerhin auch schon seinen 14 Geburtstag feiert.

Inhalt dieses Posts ist zunächst die Karte für meine Schwägerin, die im Ergebnis jetzt so vor mir steht:

Schmetterling-fertig

Grundlage ist eine handelsübliche Klappkarte im Format A6-hd (105 x 148 mm) in der Farbe beige. Den passenden Briefumschlag hab ich gleich mit gekauft.

Begonnen habe ich mit dem Bestempeln des Kartenhintergrundes. Verwendet habe ich dafür einen INKADINKADO-Stempel mit einem Butterfly-Motiv (ich liebe die Stempel von INKADINKADO – ebay sei Dank lande ich von Zeit zu Zeit auch mal so ein nettes Schnäpchen wie dieses hier).

Stempelfarbe: VersaColor Nr. 15 – magenta.

Schmetterling Step 1

Und damit habe ich dann weiter gearbeitet:

Schmetterling-Step-2

Im einzelnen sind das:

  • Papier Rayher Classic Collection Green Patchwork and Stripes R nr. 81 088 414
  • Papier Rayher Classic Collection Pink Mega-Flowers (Rückseite) R nr. 78 981 262
  • Kleberoller
  • 3-D-Klebepads
  • hellgrünes schmales Geschenkband
  • grüner Stift
  • Gltzerblüten (von den 5 habe ich am Ende nur drei verwendet)
  • Stempel und Stempelkissen wie gehabt
  • Schere, Schneidematte, Lineal und Cuttermesser etc. pp.

Die Rechtecke zur Hinterlegung des Motivs haben folgende Maße:

  • grün (vertikaler Streifenverlauf): 3 3/8" x 3"
          • rosa: 3 1/8" x 2 3/4"
          • grün (horizontaler Streifenverlauf): 2 7/8" x 2 1/2 "
          • Motivkarte beige: 2 5/8" x 2 1/4"

Die Karten werden mittels 3-D-Klebepads aufeinander geklebt.

Für das Schmuckelement im unteren Bereich der Karte habe ich je einen Streifen aus dem rosa und dem grünen Papier geschnitten:

  • grün (horizontaler Streifenverlauf): 5/8" x 4 1/8" = Kartenbreite
  • rosa: 1" x 4 1/8" = Kartenbreite

Dazu eine beige Karte in den Maßen 2 1/4" x 1 1/2", die ich an den Rändern durch Wischen mit dem Stempelkissen marmoriert und mit dem Gruß-Schriftzug versehen habe.

Diese drei Elemente habe ich wie folgt miteinander verklebt:

Auf den rosa Streifen habe ich mittig und unten abschließend die beige Karte platziert und darüber mittig des rosa Streifens den grünen Streifen.

Nun das Motiv- und das Grußelement nach Geschmack auf der Karte platzieren; zuletzt noch ein grünes Schleifenband über das Grußelement gezogen (an der Falz durch einen kleinen Schlitz), verknotet und mit drei Glitzerblüten versehen – und fertig war das gute Stück.

Den Briefumschlag hab ich passend zur Karte wie den Hintergrund bestempelt.

Bleibt mir nur noch, Euch viel Spaß beim Nachbasteln zu wünschen.

 *fuchtelwinks*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen